Archive

Fair Trade Day – Weltladentag

Anlässlich des weltweiten FAIR TRADE DAY am 14. Mai stellen wir das Thema “KLIMA GERECHT FAIR HANDELN” in diesen Wochen in den Mittelpunkt.

GEMEINSAM haben wir eine STARKE STIMME FÜR DEN KLIMASCHUTZ

Was fair-ändern wir durch unseren Einkauf im Weltladen?

Mit deiner Entscheidung für fair gehandelte Produkte unterstützt du die Produzent*innen in Afrika, Lateinamerika und Asien, auch jene, die von den Auswirkungen durch Corona und dem Klimawandel schwer betroffen sind!

Komm am Weltladentag und in den begleitenden Kampagnenwochen in deinen Weltladen – zum Eistee trinken, Schmökern, Informieren! Erkundige dich speziell nach klimafreundlichen Produkten!

FRAUENFILMnacht

Eintritt frei!

Die Grünen Vorchdorf zeigen, passend zu unserem Recyclingschwerpunkt, den Film “Kommen Rührgeräte in den Himmel?” von Reinhard Günzler.

Zum Inhalt: Nachdem Carmens neuer Mixer bei dem aufwühlenden Versuch, einen Kuchen zu backen, den Geist aufgegeben hat, entdeckt sie ein viel älteres aber tadelloses Modell auf einem Flohmarkt. Um hinter das Geheimnis der sagenhaften Langlebigkeit des RG 28 zu kommen, begibt sie sich auf Forschungsreise in die Welt der Gerätschaften und unseren Bezug zu den Dingen.

Der Weltladen ist traditioneller Weise wieder mit einem Stand mit Getränken und Snacks vertreten.

“Brot und Rosen” Aktion zum Internationalen Frauentag

„Brot und Rosen“ steht für ein „ganzes“ Leben, wie es im Liedtext heißt: für gerechte Löhne (Brot) und menschenwürdige Arbeits- und Lebensbedingungen (Rosen).

https://www.youtube.com/watch?v=ow82OS3oa5U

Der Weltladen Vorchdorf macht in seiner diesjährigen Aktion zum Internationalen Frauentag am 8. März darauf aufmerksam, dass zu einem guten Leben nicht nur gerechte Löhne, sondern auch menschenwürdige Arbeitsbedingungen gehören – und das auf der ganzen Welt:

https://www.youtube.com/watch?v=94mSln34ZwA (hier gesungen von “Women of the World” auf Englisch)

Knapp die Hälfte der Weltbevölkerung ist weiblich. Und obwohl Frauen den Großteil der Erwerbs- und reproduktiven Arbeit leisten, werden sie immer noch in vielen Bereichen strukturell benachteiligt. Sie bekommen für die gleiche Arbeit weniger Lohn als Männer und sind seltener in Führungspositionen vertreten. Außerdem haben Frauen und Mädchen oft keinen Zugang zu wichtigen Ressourcen wie Bildung, Land, Krediten oder einem eigenen Einkommen. Damit sind sie stärker von Armut betroffen und können ihre Potenziale oft nicht entfalten.

Die Förderung der Gleichberechtigung von Frauen ist eines der ZIELE des FAIREN HANDELS:

  • Frauen im Globalen Süden haben in Fair-Handelsorganisationen deutlich mehr Chancen, ein eigenes Einkommen zu erwirtschaften, mit dem sie ein würdiges und selbstbestimmtes Leben führen können.
  • Sie haben Zugang zu Bildung und Landbesitz und werden in Entscheidungsprozesse einbezogen.
  • Sie werden darin bestärkt, ihre Rechte wahrzunehmen und haben damit die Möglichkeit, sich auch in Gesellschaft und Politik einzumischen.
  • Die Stärkung von Frauen sowie die Förderung und Einbindung ihrer Potenziale kommen auch der Gemeinschaft zugute. Denn Frauen investieren ihr Einkommen vermehrt in Bildung, soziale Aktivitäten und Gesundheit. Damit leisten sie einen wichtigen Beitrag zum Gemeinwohl*.
  • Auch die Weltladenbewegung in Österreich ist fest in Frauenhand: Der Großteil der Weltläden wird von Frauen geleitet und in den Teams engagieren sich besonders Mitarbeiterinnen für den Fairen Handel.

Aktion vor dem Weltladen am 8. März:

  • Stündlich ertönt vor dem Weltladen das Lied „Brot und Rosen“
  • Für diesen Anlass gestaltete Postkarten zum Pflücken laden dazu ein, einer lieben Freundin in Form von ein paar persönlichen Worten Wertschätzung zukommen zu lassen.

Modewochen

faire und ökologische Kleidung und Schmuck für jede Gelegenheit

ökologisch Waschen

Advent-FAIRkauf

Der AdventFAIRkauf findet im Weltladen statt  (MO-FR 8:30-12:00 / 14:00-18:00 und SA 8:30-13:00), zusätzlich ist nach Terminvereinbarung für besondere Wünsche das ausführliche Gustieren auch in der Mittagspause möglich.

Zur Auswahl steht ein breites Angebot an Weihnachtsdekoration und -naschereien, biofaire Mode, Spielzeug, Biokosmetik, feine Ideen für Küche und Tisch, Ledertaschen, Lebensmittel, edles Kunsthandwerk und Schmuck.

Die biofairen Weltladenprodukte heben sich durch besondere Qualität und Werthaltigkeit hervor. Ihr Einkauf ermöglicht den Partnern im globalen Süden die Existenz aus eigener Kraft zu sichern. So werden beide glücklich: Kunden und Produzenten!

VERSCHOBEN: Der Mensch lebt nicht vom Reis allein. Was kommt auf unseren Teller?

Da der Vortrag mit Buffet unter den derzeitigen Covid-Richtlinien nicht verwirklicht werden kann und wir auch die Gesundheit unserer Besucher nicht gefährden wollen, wird die Veranstaltung zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt!

Wir präsentieren Green Net, den Produzenten des Hom-Mali-Reis’, mit fairen thailändischen Spezialitäten von Jo’s Restaurant und anschließendem Vortrag von Andrea Reitinger (EZA Fairer Handel).

Reis ist eines der wichtigsten Grundnahrungsmittel der Welt. Reis aus dem Weltladen erzählt die Geschichte von Bäuerinnen und Bauern, die sich für den Erhalt traditioneller Sorten stark machen. Sie setzen auf Fairen Handel, biologischen Landbau und auf eine vielfältige Landwirtschaft, die sie widerstandsfähiger macht.

Flüssiges Gold: unsere Öle

Während der italienischen Wochen präsentiert der Weltladen schwerpunktmäßig seine hochwertigen Öle:

Der menschliche Körper benötigt nicht weniger Fett, sondern das richtige Fett. Argan- und Olivenöl sind durch ihren hohen Anteil an Antioxidantien (Radikalenfänger) und „guten“ Fetten wahre Kraftquellen für Gehirn und Körper. Und sie schmecken vorzüglich!

Das Olivenöl von EZA fairer Handel ist extra nativ, d.h. es erfüllt höchste Ansprüche an Aroma und Geschmack und besitzt einen hohen Anteil an freien Fettsäuren. Auf internationalen Wettbewerben (z.B. BIOL) wurde es mehrfach mit Gold- und Silbermedaillen ausgezeichnet! Zugleich ist das Öl ein Friedensprojekt (Sindyanna of Galilee), denn es wird gemeinsam von jüdischen und arabischen Frauen in Israel hergestellt.

Arganöl gilt als das flüssige Gold Marokkos. Es ist reich an ungesättigten Fettsäuren, schmeckt köstlich und wirkt einzigartig und vielfältig auf Körper und Haut. In einem reinem Frauenprojekt (Targanine) gewonnen, bildet es Grundlage für die Selbstermächtigung der Frauen, die durch diese Arbeit ihr Haus verlassen und selbstständig Geld verdienen können. Der Arganbaum ist eine natürliche Barriere gegen die Wüste und schützt das sensible Ökosystem.

Alle unsere Öle sind aus kontrolliert biologischem Anbau und fair produziert. Die Öle sind auch in den Pflegeprodukten der Weltladen BIOSFAIR-Kosmetiklinien enthalten.

Im Rahmen der italienischen Wochen gibt der Weltladen zu jeder großen Flasche Oliven- bzw. Arganöl eine Probe italienische Gewürzmischung dazu.

                           

FLOHMARKT

Gutes und Schönes stark fairgünstigt!

“Scherbenberge”

der multikulturellen Theatergruppe “Die Fremden”

Es ist dies die mittlerweile 22. Produktion der Gruppe, die 1992 von der Wiener Theaterpädagogin und Regisseurin Dagmar Ransmayr gegründet wurde. Alle Figuren und Stücke werden mit den (Laien-)SchauspielerInnen in Gruppen- und Improvisationsarbeit gemeinsam entwickelt. Dabei fließen persönliche Erlebnisse, Begegnungen und Erfahrungen ein, was der Produktion eine besondere Intensität und Authentizität gibt. Die SpielerInnen dieser Produktion haben ihre Wurzeln in der Slowakei, in Bulgarien, Polen, Belgien, Armenien, Nigeria, Afghanistan, im Iran und in Österreich.

»Scherbenberge« ist die Geschichte einer Suche – nach zurückgelassener und neuer Heimat, nach Sicherheit und Identität.