“Scherbenberge”

der multikulturellen Theatergruppe “Die Fremden”

Es ist dies die mittlerweile 22. Produktion der Gruppe, die 1992 von der Wiener Theaterpädagogin und Regisseurin Dagmar Ransmayr gegründet wurde. Alle Figuren und Stücke werden mit den (Laien-)SchauspielerInnen in Gruppen- und Improvisationsarbeit gemeinsam entwickelt. Dabei fließen persönliche Erlebnisse, Begegnungen und Erfahrungen ein, was der Produktion eine besondere Intensität und Authentizität gibt. Die SpielerInnen dieser Produktion haben ihre Wurzeln in der Slowakei, in Bulgarien, Polen, Belgien, Armenien, Nigeria, Afghanistan, im Iran und in Österreich.

»Scherbenberge« ist die Geschichte einer Suche – nach zurückgelassener und neuer Heimat, nach Sicherheit und Identität.